FANDOM


Acruithe (Singular: Acruith; gespr: Akruje; Akrui) sind an ihrem gräulichen Teint zu erkennen, welcher von einem kaum zu erkennenden Unterton bis hin zu einer scheinbar äschernen Haut vertreten ist. Diese Menschen haben eine außergewöhnliche Lebenserwartung von ca. 150 Jahren. Sie leben hauptsächlich in den Gefallenen Wolken.

Aufgrund ihrer gräulichen Haut, werden Acruithe oft seltsam beäugt oder schief angeguckt. In seltenen Fällen artet dies in Rassismus aus.

Kultur Bearbeiten

Viele Acruithe tragen einen Kilt mit dem Tartan ihres Namens, Knôze ist ein sehr beliebtes Glücksspiel und Branntwein eine Leidenschaft. Größten Teils verehren sie das Acruithische Pantheon. Acruithe werden häufig sowohl für ihr musikalisches Können, als auch ihre Begabung für Magie geschätzt. Es ist unter den Acruithe verbreitet als junger Mensch in die Welt zu gehen und nach Abenteuern zu suchen. Die meisten kehren von ihren Reisen zurück, wenn sie vorhaben sesshaft zu werden. Es gibt 4 Clans, allerdings sind Mitglieder desselben Clans nicht zwangsläufig verwandt, sondern wohnen nur im selben Teil des Gebirges.

Die verbreitetste Sprache unter Acruithen ist Galch, jedoch wird von den meisten Anführern, Gelehrten und Schiffern auch etirnisch gesprochen.

Im Gegensatz zu den meisten Völkern besitzen die Acruithe ein eigenes Runenalphabet:

Acruithische Runen

Ursprung Bearbeiten

Zur Zeit der Schlacht von Hammer und Schild hausten 13 Clans der Menschen in unweiter Entfernung zur Schlacht. Durch den Zusammenprall von Hammer und Schild Taanyths wurde Energie frei, die das Leben dieser Clans verlängerte, ihre Haut jedoch grau färbte. Bis heute wandelten sich ihre Hautfarben durch Vermischung mit anderen Völkern wieder in normale (menschliche) Töne zurück. 4 dieser 13 Clans jedoch, die Kiltclans (Acruithe), die von Ealain, Obrach, Seach und Adhar angeführt wurden, beinhalten noch heute viele mit gräulicher oder sogar grauer Haut.

Trivia Bearbeiten

Viele Namen der Acruithe haben ihre Ursprünge im Schottisch-Gälischen.