FANDOM


Der Brondur-Vorfall ist die Ursache des Konflikts zwischen Gaurik und Vanari.

Der Vorfall Bearbeiten

Brondur, Zweitgeborener von Kulldur, dem ersten Herrscher der Gaurik der Sechsten Ära, und Falya, die Prinzessin aus Magadar liebten einander seit sie sich erblickten. Um um Falyas Hand anzuhalten reiste Brondur nach Aurotia. Dort kam er jedoch niemals an.

Die Elfen meinen nichts mit alldem zutun zu haben, die Zwerge hingegen behaupten stur, die Vanari hätten ihm aufgelauert. Kulldur erklärte den Vanari den Krieg, was heute nicht mehr offen stattfindet. Dennoch meiden die beiden Völker einander.

Seit fast zwei Äras geraten die beiden Völker daher aneinander.