FANDOM


Die Gefallenen Wolken sind ein Gebirge, welches sich im südwestlichen Teil Ts befindet. Es gehörte ursprünglich zu den Steinernen Wolken, allerdings wurde in der Schlacht von Hammer und Schild das Gleichgewicht von einem Teil der fliegenden Berge gestört und während die Welt in Kontinente zerbrach, fielen Berge zu Boden, einige in die Fluten der See, die sich nun zwischen den Landmassen ergoss, andere schmetterten auf die felsige Landschaft unter ihnen und formten das Höhlenreiche Gebirge, welches nun als "Die Gefallenen Wolken" bekannt ist. Im Norden grenzen sie an die Steinerne Weite und im Nordwesten an die Steinernen Wolken.

Flora und Fauna Bearbeiten

Gefwol

Die Berge sind sehr felsig, allerdings sind die Täler oft grün bewachsen und haben allerhand Baum- und Strauchsorten zu bieten. Die Gefallenen Wolken beherbergen unter anderem Bären, Greifen, Flussaale, Falken, Ziegen und Steinböcke. Der Fluss Eocho, an dem die Hauptstadt Ardal liegt, fließt durch das gesamte Gebirge, der Quinn trennt es von den Steinernen Wolken.

Zivilisation Bearbeiten

Ardal, so sagt man, ist die größte Stadt im Südwesten, allerdings gibt es hier und da mehr oder minder große Dörfer, meist aus Holz erbaut. Auf einigen Gebirgskämmen blicken alte, unbemannte Wachtürme über das Land und kleine Burgen wachen auch heute noch von so manchem Gipfel.

Die Straßen sind, bis auf die, die entlang des Eocho verläuft, kaum ausgebaut und Straßenschilder sind meist nur mit Acruithischen Runen beschriftet.

Gefwol.clans

Acruithe sind das verbreitetste Volk in dieser Region, die sie in 4 Gebiete einteilen, benannt, nach den Anführern der 4 Clans der Acruithe, die ihr Volk leiteten, um sie vor den stürzenden Bergen nach der Schlacht von Hammer und Schild in Sicherheit zu bringen.

Wissenswertes Bearbeiten

In einem Dorf namens Fithearet fand nach dem Einnehmen des Dorfes durch Banditen eine Revolte der Bürger statt, die allerdings scheiterte. Das Dorf brannte einige Monate später nieder.