FANDOM


Die Legende von Skjorm und Yggdram ist auf T weitestgehend verbreitet. Sie liegt nur in Fragmenten vor und soll von dem Drachen Skjorm, sowie seinem unsterblichen Meister Yggdram handeln.

Fragmente der Legende Bearbeiten

1. Sagen der Druargen: Bearbeiten

Einst gab es ein Wesen,

das Feuer konnt spein'.

Solch ein Wesen Skjorm nur konnt sein!

Yggdrams Stimm den Lindwurm nur zähmt,

Sobald dieser Skjorms Namen erwähnt.

2. Sagen der Menschen: Bearbeiten

Als aus dem blauen Gebirge der Mensch kam hervor,

ein lautes Brüllen trat an sein Ohr.

Gefolgt vom Rufe des Meister dann,

der Drache Skjorm den Himmel erklamm.

3. Die Geschichte von Urthar Bearbeiten

Geschichten über Skjorm und Yggdram Bearbeiten

Im blauen Gebirge, welches so unüberschaubar groß ist, soll seit jeher ein Drache leben.

Dieser Drache lebt bei Yggdram, dem Vater der Berge.

Yggdram tritt in einfacher Kleidung auf und lebt auf dem Berg Yggrom.

Skjorm lebt bei Yggdram, da dieser das Ei Skjorms in den Tiefen seiner Berge schützte und mit genug Wärme versorgte, um Skjorm schlüpfen zu lassen.

Yggdram und Skjorm wachen über die Berge und helfen jeglichem Leben zu gedeihen, solange es nicht nachteilig für das Gebirge ist.

Gängigste Theorie Bearbeiten

Die gängigste Theorie besagt, dass es den Vater der Berge im blauen Gebirge geben soll. Dieser soll auf dem Berg Yggrom leben und sein Drache Skjorm soll sich in Yggrom aufhalten. Da der Berg Yggrom nicht zu erklimmen ist, liegt der Gedanke nahe, dass Yggdram ein Leben als Einsiedler bevorzugt. Yggdram ist daran interessiert das Leben in und um seine Berge zu hüten. Dazu fliegt er ab und zu mit Skjorm aus, um nach dem Rechten zu sehen. Erblickt er hilfsbedürftiges Leben, so steigt er mit Skjorm aus dem Himmel herab und pflegt die gefundene Lebensform, bis zu ihrer vollständigen Genesung.

Symbolträchtigkeit Bearbeiten

Yggdram und Skjorm werden durch das Symbol eines Drachens, der sich schützend um eine gewaltige, aus einem riesigen Berg wachsende, Esche legt, dargestellt.

Eine alternative Darstellungsart ist ein Berg als Fundament, ein Drache zur Linken, eine Esche zur Rechten, die Vereinigung von Drache und Esche als Spitze und das zu Schützende in der Mitte.

Yggdram und Skjorm stehen somit für den Schutz durch und von der Natur.

Bei vielen Naturvölkern auf T ist es gängige Praxis Yggdram und Skjorm bei Leid um Hilfe zu bitten.

Ebenso ist es gängig um Vergebung zu bitten, wenn Baumaterialien aus und von den Bergen genommen werden.