FANDOM


Dothanor ist ein Kontinent, der fernab von T aus den Fluten der Meere ragt. Weite Länder und tiefe Wälder schmeicheln dem Auge und zieren die Landschaft. Doch auf wenigen Kontinenten gab es so blutige Schlachten wie hier. Flüsse, getränkt mit dem Blut gefallener Recken schnitten die Lande und Zusammenhalt wurde ein selten wichtiges Gut.

Regionen Bearbeiten

  1. Die Nordwälder
  2. Die Westlichen Ebenen
  3. Die Östlichen Ebenen
  4. Die Bärenberge
  5. Die Wolkenhöhen
  6. Die Schattenberge
  7. Die Großen Wälder
  8. Die Südlichen Inseln
  9. Dothel
  10. Dothad
  11. Ella

Dothanorische Geschichtsschreibung Bearbeiten

Die Jahre wurden ab der Spaltung der Kontinente neu gezählt. AS steht für After Seperation.

1 AS - Nach der Spaltung der Kontinente herrscht große Verzweiflung. Engel, Dämonen und verstecken sich an heiligen Orten und verschwinden völlig aus der Öffentlichkeit. Die Götter distanzieren sich von diesem Kontinent.

40 AS - In ihrer Not haben sich alle Völker in jeder Stadt vermischt. Güte und Hilfe bewahrte Dothanors Bevölkerung vor dem Hungertod.

73 AS - Jede große Stadt wird dem einflussreichsten Haus oder Clan der Stadt unterstellt.

74 AS - Linduil aus dem Haus Lichtläufer wird zum Großkönig gewählt.

74 - 781 AS - Dothanor erlebt eine Blütezeit.

758 AS - Der Clan der Schiffer besetzt mithilfe seiner enormen Flotte die meisten Küsten und Handelsrouten.

781 AS - Die Schiffer übernehmen die besetzten Handelsrouten und erklären sich zum Kaiserlichen Haus, um über alle anderen Häuser und Clans zu herrschen. Damit entlasten sie den Großkönig seines Amtes.

803 AS - Gründung des Aufstandes der Clans, die von ihren Handelsrouten nicht stark abhängig sind: Feuerbärte, Grünlinge, Borklinge, Hammerhufe, Schatten und Flügelfüße. Revolten arten in Kriegszustände aus.

805 AS - Feuerbärte und Grünlinge wenden sich sowohl vom Kaiser, als auch vom Aufstand ab und werden unabhängig.

809 AS - Offener Krieg beginnt überall, wo Soldaten auf Rebellen treffen.

813 AS - Linduil wird von kaiserlichen Meuchlern ermordet.

829 AS - Ein Frontenkrieg entbrennt am Klarlauf.

851 AS - Der Aufstand wird zurückgedrängt und die Kaiserlinge besetzen ganz Dothanor, mit Außnahme von Ella.

1237 AS - Es wird von Auserwählten prophezeit, die die Kaiserlinge zurückdrängen und den Aufstand führen werden.

1497-1712 AS - Unter der Führung der Auserwählten, unter anderem Pheont, erobert der Aufstand die Schattenberge 1497, die Östlichen Ebenen 1509 und die Großen Wälder zurück.

1713 AS - 2 Schiffe mit Kundschaftern einer fremden Orkischen Streitmacht landen nördlich der Wolkenhöhen an Dothanors Küste. Sie halten sich versteckt.

1721 AS - 1 Schiff segelt wieder nach Norden.

1750 AS - Taro und Turien scheitern mit ihrem Attentat auf den Kaiser, können aber den Stadtwachen entfliehen.

1759 AS - 5 Orden elbischer Krieger der Flügelfüße unter der Führung von Taro und Turien erobern die Südwestlichen Wälder.

1913 AS - Die Orkbesatzung an der Nordküste wird von Hammerhufen entdeckt, verhält sich allerdings neutral.

1914 AS - Feuerbärte und Lichtläufer finden diese ebenfalls .

2003-2006 AS - Eine riesige Orkflotte erreicht Dothanor von Norden und beginnt unmittelbar mit brutalen Sturmangriffen und kontrolliert innerhalb kürzester Zeit die gesamte Nordküste Dothanors. Rassismus gegenüber den einheimischen Orks keimt.

2009 AS - Feuerbärte und Grünlinge sehen sich zur Handlung gezwungen und verbünden sich.

2011 AS - Orks, Kaiserlinge, Rebellen und Freie handeln einen losen Friedensvertrag aus, der allerdings nur bedingt eingehalten wird.